motivation
Motivation innen 1
Motivation innen 2
Motivation innen 3
Motivation Menschen 1
Motivation Menschen 2
Motivation innen 3
Motivation Menschen 4
Motivation Menschen 5

Motivation

Herzlich willkommen!

Die Brenzkirche ist ein bedeutsamer Ort am Killesberg, ein architektonisch herausragendes Kirchengebäude mit einer bemerkenswerten Geschichte. Davon ist gegenwärtig nicht mehr viel zu sehen. Allein der Sanierungsbedarf ist offensichtlich. Wir wollen bei der Entwicklung eines tragfähigen, zukunftsweisenden Sanierungs-Konzepts mithelfen und laden Sie ein, sich mit Rat und Tat zu beteiligen.

Die Brenzkirche gehört zur Evangelischen Kirchengemeinde Stuttgart Nord, die 1997 durch den Zusammenschluss der ehemaligen Gemeinden Brenz/Christoph, Erlöser und Martins gebildet wurde. Eigentümerin der Brenzkirche ist die Evangelische Gesamtkirchengemeinde Stuttgart.

Unser im Sommer 2019 gegründeter Förderverein möchte zu innovativen Planungen anregen und deren Umsetzung fördern. Zugleich möchte der Verein in einer breiteren Öffentlichkeit Aufmerksamkeit wecken und die Kenntnis erweitern für diesen Kirchenbau mit seiner bemerkenswerten Architektur. In neuer Form soll die verloren gegangene Gestaltung wieder erlebbar gemacht und ebenso die Erinnerung an seine wechselvolle Geschichte wachgehalten werden. Damit die Brenzkirche mehr als heute Mittelpunkt dieses Stadtteils wird. 

 

Seit einigen Jahren entwickelt sich rund um die Brenzkirche ein lebendiger Stadtteil mit interessanter Infrastruktur: An der „Roten Wand“ gegenüber entsteht ein Mehrfamilienhaus-Ensemble mit 120 Wohnungen plus Kita. Auf der anderen Straßenseite beherbergt die „Killesberghöhe“ rund 20 Geschäfte, Arztpraxen, Fitnessstudios und Büros mit ca. 600 Mitarbeitenden, 250 Bewohnerinnen und Bewohnern und einer ökumenischen Kita für 120 Kinder. 

Alt und Jung leben und arbeiten hier – in der Seniorenresidenz Augustinum wohnen etwa 300 Menschen, an der Akademie der Bildenden Künste studieren zur Zeit 900 Personen. Die Wohnumgebung ist bestimmt von der Weißenhofsiedlung mit ihren zukunftsweisenden Architekturdenkmälern des modernen internationalen Stils, auf der anderen Seite die Kochenhofsiedlung mit ihren wenigen, übrig gebliebenen Beispielen einer damals bewusst rückwärtsgewandten „deutschen“ Antwort auf die Weißenhofsiedlung. Mittendrin die Brenzkirche mit ihrem Appell an alle – seid tolerant. So war sie geplant: Ein Gotteshaus mit  offenen Türen für alle. Dieses für den Stadtteil so wichtige Gebäude ist derzeit nahezu unsichtbar – das wollen wir ändern.

Wir laden Sie herzlich ein: Werden Sie Mitglied im Förderverein Brenzkirche e.V. – einfach, schnell, kostenlos. Kommen Sie mit uns und anderen Mitgliedern ins Gespräch- schreiben Sie uns Ihre Gedanken und Wünsche für die Kirche, das Gebäude und das gesamte Areal.

Nur ein Klick auf den Menüpunkt MITGLIEDSCHAFT (oben rechts) und Sie erfahren mehr. Auch, wie Sie uns durch Ihre Spende unterstützen können.